Geschichtlicher Rückblick

Auch wenn die Gründung unseres heutigen Sportvereins ohne Zweifel in das Jahr 1948 zurückreicht, halten wir es für wichtig und interessant, in unserer Chronik die Wurzeln des organisierten Sportlebens in Wellmitz zumindest ansatzweise zu erwähnen, zumal uns auch dazu einige Originaldokumente erhalten geblieben sind.

So wurde bereits im Jahr 1929 die Turnerschaft Wellmitz gegründet. Im Mittelpunkt stand die sportliche Körperertüchtigung nach den Idealen des Turnvaters Jahn. (Friedrich Ludwig Jahn lebte von 1778 – 1852 und war Gymnasiallehrer in Berlin. In den Jahren nach dem Befreiungskrieg gegen Napoleon sah Jahn in der Turnkunst ein »wesentliches Mittel zur Wiederherstellung der Volkskraft«).

Vorsitzender der Turnerschaft war Lehrer Willi Kühn. Vorturner war Ernst Voigt. Der Turnerschaft gehörten weitere 22 Mitglieder an: Hermann Birkhold, Willi Dubrow, Hermann Holz, Kurt Karge, Walter Philipp, Hermann Baensch, Walter Thieme, Edwin Braun, R. Grunag, E. Schmidt, Richard Bock, Erich Phi li pp, Willi Philipp, Otto Wargel, Wilhelm Krüger, Walter Thierbach, Erich Schrödter, Erich Krüger, Walter Schneider, Martin Schulze, Georg Hoffmann, Arthur Philipp

Als Sporthalle wurde auch schon damals der Saal der Gaststätte »Zur Eisenbahne genutzt. Zur Aufstellung der Turngerätschaften wurden Teile des Parkettfußbodens extra verstärkt.

Gewissermaßen zum Symbol der Turnerschaft Wellmitz wurde die Pyramide. Das unter dem Bild dargestellte Symbol der 4 gegeneinandergestellte „F“ steht für die Ideale des Turnvaters Jahn und bedeutete frisch. Fromm, Fröhlich, Frei«. Dass diese Ideale auch in der heutigen Zeit für den Sportverein ihre Bedeutung nicht verloren haben, dokumentieren die Nachwuchsfußballer mit einer Wiederaufführung dieser Pyramide anlässlich der Festveranstaltung zu unserem 50. Vereinsjubiläum nach einer Pause von über 65 Jahren.

Die Turnerschaft Wellmitz wurde nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahre 1933 aufgelöst.

 

 

Im Original erhaltener Mitgliedsausweis des Sportlers Ernst Voigt über seine Mitgliedschaft in der Turnerschaft Wellmitz.

Die Pyramide der Turnerschaft Wellmitz. Sie wird anlässlich des 50. Vereinsjubiläums von dem Fußballern der Jugendmannschaften der Sparte Fußball erstmals wieder vorgeführt.

Saal der Gaststätte „Zur Eisenbahn“ (Postkarte um 1930)“ die zugleich Sporthalle der Turnerschaft und Gründungsort unseres Sportvereins war (im Bild unten).