Die Entwicklung des Namens unseres Vereins

Unser Verein wurde am 18. 1. 1948 mit dem Namen, „FDJ- Sportgemeinschaft Wellmitz“ gegründet. Bereits ein Jahr später gehörte neben der FDJ, der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund zu den Dachorganisationen der Sportvereine. Das hatte somit bereits 1949 zur Folge, dass der Zusatz IIFDJ« im Namen unseres Vereins wieder verschwand. Im Jahr 1954 erhielt der Verein den Namen „BSG Traktor Wellmitz«. BSG stand für Betriebssportgemeinschaft und sollte die enge Verbindung zwischen den Sportlern unseres Vereins zu den Betrieben des Territoriums dokumentieren. Zu diesen Betrieben der ersten Stunde gehörten die landwirtschaftlichen Betriebe unseres Territoriums.

Mit der Gründung des Volkseigenen Gute Wellmitz (VEG) im Jahr 1956 wurde auch dieses zu einer der wichtigsten Stützen unseres Vereins, insbesondere für die Sektion Reiten. Es ging bei dieser

Oben: Die 1. Fußball-Herren Mannschaft im Jahr 1965 bei der Auszeichnung als Bezirkspokalsieger mit der ersten Vereinsfahne. Im Finale wurde auf dem Lok-Sportplatz in Frankfurt Traktor Gorgast mit 5:2 besiegt. Der Siegerpokal : ein »Goldener Traktor«

Unten: Umzug der siegreichen Mannschaft durch Wellmitz Sportler in diesen Betrieben arbeitete, es war gerade in den Jahren des Wiederaufbaus auch ein Bekenntnis des Vereins, »ihren« Trägerbetrieben bei der Ernte und anderen wichtigen Vorhaben personelle Hilfe und Unterstützung zu geben.

Mit der Gründung des Deutschen Turn- und Sportbundes im Jahr 1957 wurde die BSG Traktor Wellmitz Mitglied dieser Dachorganisation aller Sportvereine der DDR. In diesen Jahren entstand auch die erste Fahne unseres Sportvereins. In den Farben Blau-Gelb-Blau mit dem teilweise noch heute auf Trikots oder Trainingsanzügen unserer Sportler befindlichen Vereinssymbol des Traktors wurde diese Fahne bei Turnieren, Demonstrationen zum 1. Mai und anlässlich besonderer Feierlichkeiten unseres Vereins getragen.

Zum VIII. und IX. Deutschen Turn- und Sportfest in Leipzig in den Jahren 1983 und 1987 war auch unser Sportverein mit einer Delegation vertreten. Als Fahnenträger präsentierte unser Sportfreund Ulrich Rohn unseren Sportverein. In diesem Zusammenhang wurde Anfang der 80er Jahre der Auftrag für die Anfertigung einer neuen Vereinsfahne gegeben.

Im Zuge der politischen Wende im Jahr 1990 änderten sich auch grundlegend die Verhältnisse der Sportvereine. Die weitere Existenz der BSG Traktor Wellmitz als anerkannter und vor allem förderungswürdiger Sportverein hing von der Gründung eines »gemeinnützigen Vereine ab. Die Bildung eines neuen Vorstandes, rechtliche Fragen von der Erstellung einer Vereinssatzung, in der der gemeinnützige Charakter des Vereins dokumentiert sein musste, der Besteuerung des Vereins durch das Finanzamt bis zur Eintragung des Vereins und des Vorstandes in das Vereinsregister des zuständigen Amtsgerichtes waren zu klären. Am 26. 1. 1991 war es soweit, alle Vorbereitungen waren beendet. In der ersten Mitgliedervollversammlung nach der deutschen Einheit, die zugleich Gründungsversammlung nach neuer Rechtsordnung war, wurde mit Bestätigung der Satzung der zukünftige Name „Sportverein Wellmitz eV“ beschlossen. Gleichzeitig wurde beschlossen, dass der SV Wellmitz eV Rechtsnachfolger der BSG Traktor Wellmitz ist.

Einmütig wurde beschlossen, dass auch zukünftig die zum Zeitpunkt der Wahl bestehenden Sparten Fußball, Kegeln, Billard, Reiten und Gymnastik gemeinsam unter einem Namen auftreten wollen. Als Symbol dieser Veränderungen wurden in den Jahren 1993 ein neuer Vereinswimpel und 1995 neue Stoffaufnäher gestaltet und angefertigt. Die offiziellen Farben blau/gelb unseres Vereins wurden beibehalten, die Farben der Trikots sind heute jedoch sehr unterschiedlich und tragen neben dem Schriftzug „SV Wellmitz“ in der Regel den Namen eines Sponsors.

Vereinsabzeichen unseres Vereins in den Jahren 1954 - 1991

Die 1. Fußball-Herren Mannschaft im Jahr 1965 bei der Auszeichnung als Bezirkspokalsieger mit der ersten Vereinsfahne. Im Finale wurde auf dem Lok-Sportplatz in Frankfurt Traktor Gorgast mit 5:2 besiegt. Der Siegerpokal : ein »Goldener Traktor«

Umzug der siegreichen Mannschaft durch Wellmitz Sportler in diesen Betrieben arbeitete, es war gerade in den Jahren des Wiederaufbaus auch ein Bekenntnis des Vereins, »ihren« Trägerbetrieben bei der Ernte und anderen wichtigen Vorhaben personelle Hilfe und Unterstützung zu geben.

Vereinswimpel mit dem offiziellen Symbol. unter dem der Sportverein seit seiner Registrierung als „Eingetragener Verein“ im Jahr 1991 auftritt.

Urkunde der Eintragung unseres Sportvereins unter der Nummer 140 im Vereinsregister des Amtsgerichtes Eisenhüttenstadt .

Urkunde der Mitgliedschaft unseres Vereins beim Landessportbund Brandenburg.