+++ Double verpasst - Niederlage gegen Dauerrivale Spremberg +++

Leider hat es für unsere C-Junioren am Ende nicht zum Double gereicht und man musste verdientermaßen dem Spremberger SV 1862 zum Pokalgewinn gratulieren. Somit teilen sich die wohl beiden besten Teams auf Kreisebene in der Niederlausitz die Titel untereinander gerecht auf. 

Dabei sah es recht früh schon sehr vielversprechend für den JFV aus. Bereits in der 3. Minute schoss Hannes Nerlich unser Team in Führung. Im ersten Spielabschnitt begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und boten eine muntere Partie. Max Bränzel glich dann kurz vor dem Pausenpfiff in der 31. Minute per Distanzschuss zum 1:1 aus. 

Dieser Treffer bekam dem Team um Holger Krüger und Stefan Triepler nicht gut. Die Jungs fanden nicht in die zweite Hälfte und Spremberg diktierte das Geschehen. So musste man zwangsläufig in der 58. Minute das verdiente 1:2 durch Daniel Polyakov hinnehmen. Man stellte um und probierte nun mit radikaler Offensive sich in die Verlängerung zu retten, aber man wurde in der Nachspielzeit eiskalt ausgekontert und Marco Günther besorgte mit dem 1:3 den Entstand dieser Partie.

Spremberg gewinnt verdient den Pokal aber unsere Jungs können auf die zurückliegende Saison und das erreichte sehr stolz sein. Auch noch einmal ein großen Dank gilt den vielen Unterstützern, die den Weg bis nach Kahren auf sich genommen haben und für einen tollen Support gesorgt haben.

Bericht: Kenny Fuhrmann

+++ Double verpasst - Niederlage gegen Dauerrivale Spremberg +++

Leider hat es für unsere C-Junioren am Ende nicht zum Double gereicht und man musste verdientermaßen dem Spremberger SV 1862 zum Pokalgewinn gratulieren. Somit teilen sich die wohl beiden besten Teams auf Kreisebene in der Niederlausitz die Titel untereinander gerecht auf.

Dabei sah es recht früh schon sehr vielversprechend für den JFV aus. Bereits in der 3. Minute schoss Hannes Nerlich unser Team in Führung. Im ersten Spielabschnitt begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und boten eine muntere Partie. Max Bränzel glich dann kurz vor dem Pausenpfiff in der 31. Minute per Distanzschuss zum 1:1 aus.

Dieser Treffer bekam dem Team um Holger Krüger und Stefan Triepler nicht gut. Die Jungs fanden nicht in die zweite Hälfte und Spremberg diktierte das Geschehen. So musste man zwangsläufig in der 58. Minute das verdiente 1:2 durch Daniel Polyakov hinnehmen. Man stellte um und probierte nun mit radikaler Offensive sich in die Verlängerung zu retten, aber man wurde in der Nachspielzeit eiskalt ausgekontert und Marco Günther besorgte mit dem 1:3 den Entstand dieser Partie.

Spremberg gewinnt verdient den Pokal aber unsere Jungs können auf die zurückliegende Saison und das erreichte sehr stolz sein. Auch noch einmal ein großen Dank gilt den vielen Unterstützern, die den Weg bis nach Kahren auf sich genommen haben und für einen tollen Support gesorgt haben.

Bericht: Kenny FuhrmannJFV FUN - Spremberger SV 1862 auf den Sportanllagen des Kahrener SV 03 - Fotos: Kenny Fuhrmann
... See MoreSee Less

1 week ago

... See MoreSee Less

2 weeks ago

+++ Da ist das Ding - C-Junioren feiern Meistertitel +++

JFV FUN II - Spremberger SV 2:2 - Hinspiel 3:3

In einem echten Herzschlagfinale setzten sich am Ende aufgrund der Auswärtstorregel unsere Jungs des JFV FUN II denkbar knapp gegen Spremberger SV 1862 durch. 

Bereits im Hinspiel begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe und trennten sich mit einem 3:3 Remis.

Bei sommerlichen Temperaturen und einer für ein Finale angemessenen und würdigen Zuschauerkulisse gingen beide Teams hoch motiviert in die Begegnung. Der JFV FUN konnte hierbei recht früh eine sichtbare Dominanz und Feldüberlegenheit im Spiel aufbauen, welche Kapitän Franz Krüger in der 7. Minute nach feinem Zuspiel von Keanu Wanke zur 1:0 Führung ausnutzte. Kurz darauf baute man dann sogar durch ein Eigentor der Spremberger die Führung weiter aus. Leider konnte man aus der klaren Überlegenheit kein weiteren Profit schlagen. So ging es mit diesem 2:0 in die Pause.

In den zweiten 35 Minuten war das Spiel nun etwas ausgeglichener. In der 46. Minute dann der etwas überraschende Anschlusstreffer durch Daniel Polyakov nach Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft des JFV FUN. Spremberg witterte nun ihre Chance und konnten die Unsicherheit des Gastgebers bereits 2 Minuten später erneut ausnutzen und Dave Baum glich zum 2:2 aus. 

Nun schien die Partie wieder völlig offen. Doch auch der JFV FUN hatte weiterhin beste Gelegenheiten. So wurde der Führungstreffer durch Julian Triepler nach sehr zweifelhafter Abseitsentscheidung zurück gepfiffen. Nach 70 Minuten hartem Kampf pfiff Schiedsrichter Martin Hertel jedoch die Partie ab. Nach kurzer Verständigung mit dem Staffelleiter konnten unsere Jungs den wohlverdienten Titel feiern und den tosenden Beifall der vielen Fans.

Wir sagen auch von dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch unseren C-Junioren zum Gewinn der Meisterschaft. (y)

+++ Da ist das Ding - C-Junioren feiern Meistertitel +++

JFV FUN II - Spremberger SV 2:2 - Hinspiel 3:3

In einem echten Herzschlagfinale setzten sich am Ende aufgrund der Auswärtstorregel unsere Jungs des JFV FUN II denkbar knapp gegen Spremberger SV 1862 durch.

Bereits im Hinspiel begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe und trennten sich mit einem 3:3 Remis.

Bei sommerlichen Temperaturen und einer für ein Finale angemessenen und würdigen Zuschauerkulisse gingen beide Teams hoch motiviert in die Begegnung. Der JFV FUN konnte hierbei recht früh eine sichtbare Dominanz und Feldüberlegenheit im Spiel aufbauen, welche Kapitän Franz Krüger in der 7. Minute nach feinem Zuspiel von Keanu Wanke zur 1:0 Führung ausnutzte. Kurz darauf baute man dann sogar durch ein Eigentor der Spremberger die Führung weiter aus. Leider konnte man aus der klaren Überlegenheit kein weiteren Profit schlagen. So ging es mit diesem 2:0 in die Pause.

In den zweiten 35 Minuten war das Spiel nun etwas ausgeglichener. In der 46. Minute dann der etwas überraschende Anschlusstreffer durch Daniel Polyakov nach Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft des JFV FUN. Spremberg witterte nun ihre Chance und konnten die Unsicherheit des Gastgebers bereits 2 Minuten später erneut ausnutzen und Dave Baum glich zum 2:2 aus.

Nun schien die Partie wieder völlig offen. Doch auch der JFV FUN hatte weiterhin beste Gelegenheiten. So wurde der Führungstreffer durch Julian Triepler nach sehr zweifelhafter Abseitsentscheidung zurück gepfiffen. Nach 70 Minuten hartem Kampf pfiff Schiedsrichter Martin Hertel jedoch die Partie ab. Nach kurzer Verständigung mit dem Staffelleiter konnten unsere Jungs den wohlverdienten Titel feiern und den tosenden Beifall der vielen Fans.

Wir sagen auch von dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch unseren C-Junioren zum Gewinn der Meisterschaft. (y)JFV FUN II vs. Spremberger SV 1862 - Fotos: Kenny Fuhrmann
... See MoreSee Less

2 weeks ago

+++ letztes Heimspiel der Männer + Meisterschafsendspiel der C-Junioren +++

Am kommenden Wochenende bestreiten unsere Männer ihr letztes Heimspiel gegen den SV Blau-Weiß Groß Lindow 1909 e.V.. Doch aufgepasst, wir spielen an diesem Spieltag bereits am Samstag um 14 Uhr. Grund für diese Verlegung, ist das wichtige Meisterschaftsendspiel unserer C-Junioren. Dieses findet nun aus organisatorischen Gründen anstelle unseres Spieles am Sonntag um 15 Uhr statt.

Die Jungs haben bereits im Hinspiel beim Spremberger SV 1862 ein wichtiges 3:3 Remis erspielt. Nun heißt es auf heimischen Geläuf mit Unterstützung der hoffentlich zahlreichen Supporter diese fabelhafte Saison mit dem Meistertitel zu krönen. Schon in der darauffolgenden Woche steht dann bereits der nächste Kracher für unsere Joungsters auf dem Plan. Dann bestreitet man am 17.06 das Pokalfinale. (Infos folgen)

Wir sehen uns auf dem Platz (y)

+++ letztes Heimspiel der Männer + Meisterschafsendspiel der C-Junioren +++

Am kommenden Wochenende bestreiten unsere Männer ihr letztes Heimspiel gegen den SV Blau-Weiß Groß Lindow 1909 e.V.. Doch aufgepasst, wir spielen an diesem Spieltag bereits am Samstag um 14 Uhr. Grund für diese Verlegung, ist das wichtige Meisterschaftsendspiel unserer C-Junioren. Dieses findet nun aus organisatorischen Gründen anstelle unseres Spieles am Sonntag um 15 Uhr statt.

Die Jungs haben bereits im Hinspiel beim Spremberger SV 1862 ein wichtiges 3:3 Remis erspielt. Nun heißt es auf heimischen Geläuf mit Unterstützung der hoffentlich zahlreichen Supporter diese fabelhafte Saison mit dem Meistertitel zu krönen. Schon in der darauffolgenden Woche steht dann bereits der nächste Kracher für unsere Joungsters auf dem Plan. Dann bestreitet man am 17.06 das Pokalfinale. (Infos folgen)

Wir sehen uns auf dem Platz (y)
... See MoreSee Less

2 weeks ago

Hier noch die Bilderstrecke vom gelungenen Matthias Reim Konzert am vergangenen Wochenende auf unserer Sportanlage (y)

Hier noch die Bilderstrecke vom gelungenen Matthias Reim Konzert am vergangenen Wochenende auf unserer Sportanlage (y)mit Matthias Reim Fotos: Kenny Fuhrmann ... See MoreSee Less

2 weeks ago

Load more

Unsere Partner

DAWA GmbH

Michael Syring Handel & Logistik

Containerservice Lutz Garkisch

Gaststätte Dormitte Wellmitz

Gregors Metzgerei

Autohaus Norbert Baensch

Zweirad-Stop H. Dworatzek

Fahrschule Olaf Weyer

Ulrich Rohn Strassenbau

Blumenschulze Neuzelle

Feuersozietät Kerstin Böhm

Stahlstiftung Eisenhüttenstadt

Mobilcom Debitel Eisenhüttenstadt